Zauberwald » Aktuelles » 2 Selbsttests pro Familie

2 Selbsttests pro Familie

Wir können nun Tests zur Ver­fügung stellen. Trotzdem bleibt ein Bangen um Nachlieferungen.

„Es war wirklich ein Hin und Her, auch in der Kommunikation an die Familien“, beschreibt Leona Creutz-Matla die letzte Woche. Die Ankündigung der Bundesregierung, Kinder­tages­stätten mit ausreichend Schnelltests für die Testung durch die Eltern der betreuten Kinder zu beliefern, war ja zunächst erfreulich. Die erste Lieferung ließ auf sich warten, es zeigte sich, dass längst nicht allen Familien Tests zur Ver­fügung gestellt werden konnten. „Dafür waren es einfach viel zu wenige Tests, die in der ersten Lieferung eingetroffen sind“, so die Leiterin der Kita. Also – neu organisieren, wieder die Familien über Änderungen informieren. Eine zweite Lieferung machte es dann möglich, auch den wartenden Familien jeweils zwei Tests für ihre Kinder auszuhändigen. „Das hilft, ja, aber nicht lange. Jetzt warten wir wieder auf das Eintreffen weiterer Tests, denn nur so können wir auch die Familien zuver­lässig ver­sorgen und um ihre Unterstützung bei der Eindämmung von Covid19-Infektionen bitten“, so Creutz-Matla.